Swutzstock Bayreuth-Bilder.de
Bayreuth in Bildern und Videos. Von oben und unten. Damals und heute. 

Das unterirdische Bayreuth

"Katakomben" - Felsengänge - Gewölbekeller- Felsenkeller

Am schönsten ist eine Entdeckung, an der man jahrelang vorbei gegangen ist.  Sigismund von Radecki (1891 - 1970), lettischer Feuilletonist und Übersetzer.

Wenn auch in manchen Köpfen recht abenteuerliche Vorstellungen über die Entstehung und den ursprünglichen Verwendungszweck der so genannten Bayreuther “Katakomben” spuken, mit unterirdischen Begräbnisstätten haben sie ganz bestimmt nichts zu tun, diese labyrinthischen Kellergänge, die weit verstreut an sechs oder sieben “Schwerpunkten” des Stadtgebietes mit einigen Kilometern Gesamtlänge - oft zwei- und mehrstöckig - Straßen und Häuser unterminieren. Willkommen in der Unterwelt von Bayreuth.

Dokumente zum lesen finden Sie am Ende der Seite.  Updates sind rot gekennzeichnet.

Alle Angaben ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit!    Lesen Sie auch die FAQ´s (Fragen und Antworten)

Info: Swutz hat Anfang Januar 2022 die Facebook-Gruppe Historische Felsengänge / Felsenkeller unter Deutschland erstellt (www.facebook.com/groups/unterdeutschland)   Falls jemand Interesse hat :-)

Keller / Gewölbekeller / Felsenkeller

Adler Apotheke / Fränkies Weinbar Maximilianstraße 47


Badstraße 34 (Musikstudio Greiner)


Braunhofstraße


Friedrichstraße 11


Hof-Apotheke Richard-Wagner-Str. 2


Hohenzollernring nähe ZOH


Hotel & Restaurant Goldener Anker Opernstraße 6


Kirchgasse 20


Maximilianstraße 81 - Friseur Schrödel - früher "Die Schallplatte"


Meyernberg Stadtgartenamt, Schloss und Herrnholzweg)

 

Ravelin im Garten vom Urweltmuseum


Restaurant Istanbul Maximilianstraße 41


Schloßkirche - Unsere Liebe Frau 


Spitalkeller unterhalb der Spitalkirche


Sophienstraße 4 - unter Bärenland, Bottles


Von-Römer-Straße 5 (Gebäude ehem. Kilians) 


Zwischen Thurnauer Weg und Neckarstraße



Nutzung der Keller als Gasträume - damals und gegenwärtig

Restaurant Eule Kirchgasse 8


Fledermaus Spitalgasse 2


La Cantinella Jean-Paul-Straße 11


Lamperium und Delphi Badstraße 14


Underground in der Von-Römer-Str.


Folie Douce Kämmereigasse 10



 Felsengänge


Am Herzog / altes Krankenhaus 

99 Gärten / Kreuz   

Außenaufnahmen

Außenaufnahmen

Innenaufnahmen

Innenaufnahmen

Lageplan

Lageplan

Expeditionen

Expeditionen:

Zombies am Herzog 23.01.10

Expedition 14.05.05

Bayerischer Rundfunk 09.02.07

X-Bay und Ofra-TV 04.09.01

Expedition 14.05.05

Erneuter Besuch  voraussichtlich im Frühling 2022

Neujahrseinstieg 02.01.04


Durch die Lüftung Juni 2002


13.04.02




Kunstmühle Fritz-Schmidt  / Kreuzbräu     

St. Georgen

Außenaufnahmen

Außenaufnahmen

Innenaufnahmen

Innenaufnahmen

Lageplan

Lageplan

Expeditionen:

Expeditionen:

Februar 2022 - mit 3D-Animationen (Externer Link Youtube)

Expedition Juli 2021

Swutz und Kees 02.05.19

Der Stern von St. Georgen / alter Gasthof Hirsch November 2020

Kiga Windrad 13.03.10

Mit Cut and Sound 25.03.02

Kindergeburtstag 15.10.10


Unter der Linde 16.09.09


Mit Oberfranken-TV 11.02.08


Hydranten 03.03.01


Tante-Emma-Laden Kreuz








Stadtmitte

Bahnhofstraße

Außenaufnahmen              

Aufnahmen von damals

Innenaufnahmen

Lageplan

Lageplan

Bahnhofstraße damals 1945 vs. April 2022

Expeditionen:


Expedition Maxstr. 48 April 2003


Unter dem roten Haus am Stadtparkett

Altstadt Erlanger Straße / Johann-Stumpf-Weg

Die Felsengänge beim Reichshof Januar 2022

26.August 2020


Rund um den Erlanger Hof damals 1992 vs. 2022



Hetzennest

St. Johannis / Eremitage

Innenaufnahmen

Unterhalb der Kirche 17.10.09

Lageplan

Eremitage und  Eremitenhofstr. Februar 2022

Adventstürchen 23.12.11


Anfang Oktober 2020



Dokumente - Unterlagen
Die gesammelten Links, Unterlagen wurden aus dem Stadtarchiv, der Stadtbücherei,  aus Zeitungsartikeln des Nordbayerischen Kuriers,etc bezogen.

Adventstürchen Hetzennest 2011

Bierbrauerei

Bodeneinbruch Johann-Stumpf-Weg

Bilder vom Reviersteiger in den Felsengängen in St. Georgen (externer Link)

Der „Bayreuther Untergrund“ als Plädoyer für interdisziplinäre lokale Forschung (Externer Link)

Der Stern von St. Georgen

Die geheimnisvolle Kapelle am Hetzennest

Die Katakomben in der Gegenwart

Die Kellergemeinschaft

Einleitung

Erlebnisse von Katakombenfans

Facharbeit von Florian Spiteller

Gründe der Anlegung

Gefahrenpunkte

Historisches Bayreuth / Kellerflyer www.bayreuth.de (PDF-Datei)

Keller unter der Stiftskirche St.Georgen

Lage

Luftschutzbunker St. Georgen

Neues Archiv hinter alten Mauern

Schutzraum "Am Herzog"

Stadtteil Kreuz

St. Georgen

Strafanstalt

THW legt 1963 Keller-Notausstieg frei

Ursache

Von Mühlen und Katakomben

Zeugnisse

Zweck

Swutz und seine Leidenschaft für die "Katakomben" von Bayreuth

Wir schreiben das Jahr 1994. "Nachts waren Swutz und seine Kumpels im alten städtischen Krankenhaus unterwegs. Dort entdeckten sie einen Zugang in ein für Swutz bislang unentdecktes Reich. Was mit Spaß begann hat ihn bis heute nicht losgelassen". So lässt sich der Beginn beschreiben.Und diese Leidenschaft zu den Felsengängen ist seither ungebrochen. Schon seit 1994 ist Swutz mit Unterbrechungen auf diesem Bereich tätig. Von überall her hat er sich im laufe  der Zeit mit Informationsmaterial eingedeckt.

Im August 2000 war es dann soweit. Ein PC wurde angeschafft und die Domain www.swutz.de wurde eingerichtet. "Sie ging im Oktober 2000 Online. Klein angefangen mit wenigen Aufnahmen und Berichten   entwickelte sich die Homepage rasend schnell zu einem umfangreichen Seite zu dem Thema Katakomben in Bayreuth. Homepagesieger im Januar, Web-Tipp des Tages im Februar, sowie ein Bericht im Nordbayerischen Kurier sowie eine ausgestrahlte Dokumentation über Oberfranken-TV mit Hilfe von TMT - Film -Fernsehen - Multimedia aus Bayreuth, dies alles half dazu bei, die Katakomben von Bayreuth an die Öffentlichkeit zu bringen.Vor einiger Zeit ging Swutz.de offline. Die Seite war einfach veraltet. Seit April 2019 erstrahlen die Katakomben im neuen Glanz.

Fertig mit dem Inhalt und der Gestaltung wird man nie", Die Seite wird von Zeit zu Zeit mit Bildern und Berichten erweitert, soweit Swutz weitere Quellen selber “erforscht” oder ihm zugetragen wird.Es gibt auch ab und an Expeditionen die Swutz mit Freunden durchführt.Wichtig ist ihm, daß die Homepage nicht als Ansporn dienen soll, illegal in die Felsengänge einzusteigen. Das ist bei weitem nicht so sicher, wie angenommen. Wer dennoch nicht auf die Warnung achtet und es passiert etwas, der hat schlechte Karten, rechtzeitig gefunden zu werden. Das Katakombenmuseum der Bayreuther Bierbrauerei  stehen für die Öffentlichkeit als Anlaufstelle für die Unterwelt zur Verfügung.